Sie haben Fragen?    06104-9533165 (Mo-Sa. 08:00 - 18:00 Uhr)

Anlageimmobilien

Was ist eine Anlageimmobilie?

Eine Anlageimmobilie, auch Renditeobjekt oder Zinshaus, ist eine Gewerbe- oder Wohnimmobilie, die als Geldanlage dient und nicht durch den Eigentümer selbst genutzt wird.

Sie dient einzig dem Zweck mit Immobilien Geld zu verdienen!

Der Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage

Damit die Rechnung aufgeht, sollte die Immobilie langfristig rentabel vermietet sein. Ihre Einnahmen als Vermieter sollten also über den Ausgaben liegen. Wenn die Ausgaben steigen, müssen die Einnahmen mitziehen. Besonders wichtig sind dafür die Lage und die Preise vor Ort. Unter Umständen lohnt sich der Kauf einer Immobilie als Kapitalanlage auch dann, wenn die Ausgaben vorerst und kurzfristig höher sind als die Einnahmen. Wenn das Darlehen abbezahlt ist, verringern sich die Ausgaben. Während die Einnahmen bleiben. So können Sie die Mehrausgaben ausgleichen. Und langfristig Gewinne einfahren.

Der Verkauf einer Immobilie als Kapitalanlage

Die Immobilie als Kapitalanlage soll im Wert steigen. Auch hierfür ist die Lage entscheidend. Wenn Sie die Immobilie verkaufen, können Sie so einen zusätzlichen Gewinn erzielen. Der Gewinn wäre nach 10 Jahren steuerfrei!

Vorteile einer Immobilie als Anlageimmobilie

Wertsteigerung

Schutz vor Inflation

Geringe Wertschwankungen

Solide Altersvorsorge

Vermögensaufbau

Steuervorteile

Eigennutzung möglich